Daten­schutz

ALL­GE­MEI­NE HINWEISE

Wir freu­en uns über Ihren Besuch auf unse­rer Inter­net­sei­te www.primox.de. Daten­schutz und Daten­si­cher­heit für unse­re Nut­zer haben bei uns hohe Prio­ri­tät. Der Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist uns ein beson­ders wich­ti­ges Anlie­gen. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, wel­che Infor­ma­tio­nen wir wäh­rend Ihres Besuchs auf unse­rer Web­site erfas­sen und wie die­se genutzt werden.

DATEN­ER­FAS­SUNG

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Daten­er­fas­sung auf die­ser Website?

Die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site erfolgt durch den Web­site­be­trei­ber. Des­sen Kon­takt­da­ten kön­nen Sie unter dem Punkt “Name und Anschrift des Ver­ant­wort­li­chen” entnehmen.

Wie erfas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum einen dadurch erho­ben, dass Sie uns die­se mit­tei­len. Hier­bei kann es sich z.B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kontakt­formular eingeben.

Ande­re Daten wer­den auto­ma­tisch beim Besuch der Web­site durch unse­re IT-Sys­te­me erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z.B. IP-Adres­se oder Uhr­zeit des Sei­ten­auf­rufs). Die Erfas­sung die­ser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie unse­re Web­site betre­ten. Nähe­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te dem Punkt “Daten­er­fas­sung auf unse­rer Website“.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erho­ben, um eine feh­ler­freie Bereit­stel­lung der Web­site zu gewähr­leis­ten. Ande­re Daten kön­nen zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens ver­wen­det werden.

Wel­che Rech­te haben Sie bezüg­lich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht unent­gelt­lich Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te dem Punkt “Rech­te der betrof­fe­nen Person”.

Außer­dem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umstän­den die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Details hier­zu ent­neh­men Sie bit­te dem Punkt “Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung”.

ALL­GE­MEI­NE HIN­WEI­SE UND PFLICHTINFORMATIONEN

DATEN­SCHUTZ

 Die Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Datenschutzerklärung.

 Wenn Sie die­se Web­site benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.

 Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht möglich.

 NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN

 Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist:

 L. Stroet­mann Lebens­mit­tel GmbH & Co. KG

 Frank Rohls
Harkort­str. 30
48163 Münster

 Tele­fon: +49 251 7182 247
E‑Mail: rohls@stroetmann.de

RECHT­LI­CHE GRUND­LA­GE UND ZWECK DER ERHE­BUNG UND NUT­ZUNG PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DATEN

 Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Ein­zel­an­ga­ben über per­sön­li­che oder sach­li­che Ver­hält­nis­se einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren natür­li­chen Per­son, die geeig­net sind, die­se zu iden­ti­fi­zie­ren. Dar­un­ter fal­len z.B. der bür­ger­li­che Name, die Anschrift, die Tele­fon­num­mer, das Geburts­da­tum, die E‑Mail-Adres­se und die IP-Adres­se, aber auch alle ande­ren Daten, die auf eine bestimm­ba­re Per­son bezo­gen wer­den kön­nen. Recht­li­che Grund­la­ge für unse­ren Umgang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO, ab 25.05.2018) sowie das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG). Wir wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich erhe­ben, ver­ar­bei­ten und spei­chern, soweit dies zur funk­ti­ons­fä­hi­gen Bereit­stel­lung die­ser Inter­net­sei­te und unse­rer Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist, sowie zur Bear­bei­tung von Anfra­gen und ggf. zur Abwick­lung von Bestel­lun­gen / Ver­trä­gen, dies jeweils aber nur, soweit hier­für ein berech­tig­tes Inter­es­se oder ein sons­ti­ger Erlaub­nis­tat­be­stand besteht.

DATEN­ER­FAS­SUNG AUF UNSE­RER WEBSITE

BEREIT­STEL­LUNG DER WEB­SITE UND ERSTEL­LUNG VON SERVER-LOG-DATEIEN

Der Hos­ting-Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Ser­ver-Log-Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch übermittelt.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erhoben:

    • IP-Adres­se des anfra­gen­den Rechners
    • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
    • Name und URL der abge­ru­fe­nen Daten
    • Über­tra­ge­ne Datenmenge
    • Mel­dung, ob der Abruf erfolg­reich war

Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vorgenommen.

Die Spei­che­rung in Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Web­site und zur Sicher­stel­lung der Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zusam­men­hang nicht statt.

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist. Im Fal­le der Spei­che­rung der Daten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens 14 Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Widerspruchsmöglichkeit.

VER­WEN­DUNG VON COOKIES

Unse­re Web­site ver­wen­det Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um Text­da­tei­en, die im Inter­net­brow­ser bzw. vom Inter­net­brow­ser auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­site auf, so kann ein Coo­kie auf dem Betriebs­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Die­ser Coo­kie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge, die eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­zie­rung des Brow­sers beim erneu­ten Auf­ru­fen der Web­site ermöglicht.

Wir set­zen “Sit­zungs-Coo­kies” ein, um unse­re Web­site nut­zer­freund­li­cher zu gestal­ten. Eini­ge Ele­men­te unse­rer Inter­net­sei­te erfor­dern es, dass der auf­ru­fen­de Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann. In den Coo­kies wer­den dabei z.B. fol­gen­de Daten gespei­chert und übermittelt:

    • Spei­che­rung eines Login-Status
    • Aus­fül­len mehr­sei­ti­ger Formulare
    • Tem­po­rä­re Spei­che­rung von Nutzereingaben
    • Anzei­ge-Sta­tus von Bedienelementen
    • Such­pa­ra­me­ter

Coo­kies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs oder zur Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funk­tio­nen erfor­der­lich sind, wer­den auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und opti­mier­ten Bereit­stel­lung unse­rer Diens­te. Soweit ande­re Coo­kies (z.B. Coo­kies zur Ana­ly­se Ihres Surf­ver­hal­tens) gespei­chert wer­den, wer­den die­se in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert behandelt.

Coo­kies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers gespei­chert und von die­sem an unse­re Sei­te über­mit­telt. Daher haben Sie als Nut­zer auch die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­site deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich genutzt werden.

KONTAKT­FORMULAR UND E‑MAIL-KON­TAKT

Wenn Sie uns per Kontakt­formular Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung der in das Kontakt­formular ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt somit aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mit­tei­lung per E‑Mail an guido.fassbenderlanfer.de. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontakt­formular ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z.B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unberührt.

Alter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nah­me über die bereit­ge­stell­te E‑Mail-Adres­se mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers gespei­chert. Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on ver­wen­det. 

SOZIA­LE MEDI­EN 

INHAL­TE TEI­LEN ÜBER PLUGINS (FACE­BOOK, GOOGLE+1, TWIT­TER & CO.)

Die Inhal­te auf unse­ren Sei­ten kön­nen daten­schutz­kon­form in sozia­len Netz­wer­ken wie Face­book, Twit­ter oder Goog­le+ geteilt wer­den. Die­se Sei­te nutzt dafür ein Tool, dass den direk­ten Kon­takt zwi­schen den Netz­wer­ken und Nut­zern erst dann her­stellt, wenn der Nut­zer aktiv auf einen But­ton klickt.

Eine auto­ma­ti­sche Über­tra­gung von Nut­zer­da­ten an die Betrei­ber die­ser Platt­for­men erfolgt durch die­ses Tool nicht. Erst wenn Sie das Tool durch Ankli­cken der zuge­hö­ri­gen Schalt­flä­che akti­vie­ren, wird eine direk­te Ver­bin­dung zum Ser­ver des Anbie­ters her­ge­stellt (Ein­wil­li­gung). Sobald Sie das Tool akti­vie­ren, erhält der jewei­li­ge Anbie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se unse­re Sei­te besucht haben. Wenn Sie gleich­zei­tig in Ihrem jewei­li­gen Social-Media-Account (z.B. Face­book) ein­ge­loggt sind, kann der jewei­li­ge Anbie­ter den Besuch unse­rer Sei­ten Ihrem Benut­zer­kon­to zuordnen.

Das Akti­vie­ren des Tools stellt eine Ein­wil­li­gung im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Die­se Ein­wil­li­gung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

´ANA­LY­SE­DIENS­TE UND WER­BUNG 

Goog­le Ana­ly­tics
Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Web­ana­ly­se­diens­tes Goog­le Ana­ly­tics. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det so genann­te “Coo­kies”. Das sind Text­da­tei­en, die auf Dei­nem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Dich ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Dei­ne Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

 

  • IP Anony­mi­sie­rung

    Wir haben auf die­ser Web­site die Funk­ti­on IP-Anony­mi­sie­rung akti­viert. Dadurch wird Dei­ne IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum vor der Über­mitt­lung in die USA gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. In unse­rem Auf­trag wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Dei­ne Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über uns zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Dei­nem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusammengeführt.

  • Demo­gra­fi­sche Merk­ma­le bei Goog­le Analytics

    Die­se Web­site nutzt die Funk­ti­on “demo­gra­fi­sche Merk­ma­le” von Goog­le Ana­ly­tics. Dadurch kön­nen Berich­te erstellt wer­den, die Aus­sa­gen zu Alter, Geschlecht und Inter­es­sen der Sei­ten­be­su­cher ent­hal­ten. Die­se Daten stam­men aus inter­es­sen­be­zo­ge­ner Wer­bung von Goog­le sowie aus Besu­cher­da­ten von Dritt­an­bie­tern. Die­se Daten kön­nen kei­ner bestimm­ten Per­son zuge­ord­net wer­den. Du kannst die­se Funk­ti­on jeder­zeit über die Anzei­gen­ein­stel­lun­gen in Dei­nem Goog­le-Kon­to deak­ti­vie­ren oder die Erfas­sung Dei­ner Daten durch Goog­le Ana­ly­tics wie im Punkt “Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung” dar­ge­stellt gene­rell untersagen.

  • Daten­schutz­er­klä­rung von Google

    Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Goog­le Ana­ly­tics fin­dest Du in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le.

  • Brow­ser Plugin

    Du kannst die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Dei­ner Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Dich jedoch dar­auf hin, dass Du in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wirst nut­zen kön­nen. Du kannst dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch den Coo­kie erzeug­ten und auf Dei­ne Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Dei­ner IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Du das unter dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­lädst und instal­lierst.

  • Grund­la­ge

    Die Spei­che­rung von Goog­le-Ana­ly­tics-Coo­kies erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl unser Web­an­ge­bot als auch unse­re Wer­bung zu optimieren.

  • Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung

    Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics voll­stän­dig um.

  • Wider­spruch gegen Datenerfassung

    Du kannst die Erfas­sung Dei­ner Daten durch Goog­le Ana­ly­tics ver­hin­dern, indem Du auf fol­gen­den Link klickst, dabei wird ein Opt-Out-Coo­kie gesetzt, der die Erfas­sung Dei­ner Daten bei zukünf­ti­gen Besu­chen die­ser Web­site ver­hin­dert: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren 

 

Goog­le Ana­ly­tics Remar­ke­ting
Unse­re Web­sites nut­zen die Funk­tio­nen von Goog­le Ana­ly­tics Remar­ke­ting in Ver­bin­dung mit den gerä­te­über­grei­fen­den Funk­tio­nen von Goog­le Ads und Goog­le Dou­ble­Click. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Die­se Funk­ti­on ermög­licht es die mit Goog­le Ana­ly­tics Remar­ke­ting erstell­ten Wer­be-Ziel­grup­pen mit den gerä­te­über­grei­fen­den Funk­tio­nen von Goog­le Ads und Goog­le Dou­ble­Click zu ver­knüp­fen. Auf die­se Wei­se kön­nen inter­es­sen­be­zo­ge­ne, per­so­na­li­sier­te Wer­be­bot­schaf­ten, die in Abhän­gig­keit Dei­nes frü­he­ren Nut­zungs- und Surf­ver­hal­tens auf einem End­ge­rät (z.B. Han­dy) an Dich ange­passt wur­den auch auf einem ande­ren Dei­ner End­ge­rä­te (z.B. Tablet oder PC) ange­zeigt wer­den. Hast Du eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung erteilt, ver­knüpft Goog­le zu die­sem Zweck Dei­nen Web- und App-Brow­ser­ver­lauf mit Dei­nem Goog­le-Kon­to. Auf die­se Wei­se kön­nen auf jedem End­ge­rät auf dem Du Dich mit Dei­nem Goog­le-Kon­to anmel­dest, die­sel­ben per­so­na­li­sier­ten Wer­be­bot­schaf­ten geschal­tet wer­den. Zur Unter­stüt­zung die­ser Funk­ti­on erfasst Goog­le Ana­ly­tics goog­le-authen­ti­fi­zier­te IDs der Nut­zer, die vor­über­ge­hend mit unse­ren Goog­le-Ana­ly­tics-Daten ver­knüpft wer­den, um Ziel­grup­pen für die gerä­te­über­grei­fen­de Anzei­gen­wer­bung zu defi­nie­ren und zu erstellen.

 

  • Daten­schutz­er­klä­rung von Google

    Wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­dest Du in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le.

  • Grund­la­ge

    Die Zusam­men­fas­sung der erfass­ten Daten in Dei­nem Goog­le-Kon­to erfolgt aus­schliess­lich auf Grund­la­ge Dei­ner Ein­wil­li­gung, die Du bei Goog­le abge­ben oder wider­ru­fen kannst (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Daten­er­fas­sungs­vor­gän­gen, die nicht in Dei­nem Goog­le-Kon­to zusam­men­ge­führt wer­den (z.B., weil Du kein Goog­le-Kon­to hast oder der Zusam­men­füh­rung wider­spro­chen hast) beruht die Erfas­sung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berech­tig­te Inter­es­se ergibt sich dar­aus, dass wir ein Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se der Web­site­be­su­cher zu Wer­be­zwe­cken haben.

  • Wider­spruch

    Obwohl wir berech­tig­te Inter­es­sen zur Ver­wen­dung und Spei­che­rung von «Con­ver­si­on-Coo­kies» anmel­den, bie­ten wir Dir Opt-Out-Mög­lich­kei­ten an. Du kannst dem gerä­te­über­grei­fen­den Remarketing/Targeting dau­er­haft wider­spre­chen, indem Du per­so­na­li­sier­te Wer­bung in Dei­nem Goog­le-Kon­to deak­ti­vierst.

 

Goog­le Ads und Goog­le Con­ver­si­on-Tracking
Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le Ads. Ads ist ein Online-Wer­be­pro­gramm der Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, United Sta­tes (“Goog­le”).

 

Im Rah­men von Goog­le Ads nut­zen wir das so genann­te Con­ver­si­on-Tracking. Wenn Du auf eine von Goog­le geschal­te­te Anzei­ge klickst wird ein Coo­kie für das Con­ver­si­on-Tracking gesetzt. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die der Inter­net-Brow­ser auf dem Com­pu­ter des Nut­zers ablegt. Die­se Coo­kies ver­lie­ren nach 30 Tagen ihre Gül­tig­keit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung der Nut­zer. Besucht der Nut­zer bestimm­te Sei­ten die­ser Web­site und das Coo­kie ist noch nicht abge­lau­fen, kön­nen Goog­le und wir erken­nen, dass der Nut­zer auf die Anzei­ge geklickt hat und zu die­ser Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­de. Du kannst Dei­nen Brow­ser so ein­stel­len, dass Du über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wirst und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlies­sen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlies­sen des Brow­sers akti­vie­ren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein. Jeder Goog­le Ads-Kun­de erhält ein ande­res Coo­kie. Die Coo­kies kön­nen nicht über die Web­sites von Ads-Kun­den nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hil­fe des Con­ver­si­on-Coo­kies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­si­on-Sta­tis­ti­ken für Ads-Kun­den zu erstel­len, die sich für Con­ver­si­on-Tracking ent­schie­den haben. Die Kun­den erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren lassen.

 

  • Daten­schutz­er­klä­rung von Google

    Mehr Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Ads und Goog­le Con­ver­si­on-Tracking fin­dest Du in den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le.

  • Grund­la­ge

    Die Spei­che­rung von “Con­ver­si­on-Coo­kies” erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl unser Web­an­ge­bot als auch unse­re Wer­bung zu optimieren.

  • Wider­spruch

    Obwohl wir berech­tig­te Inter­es­sen zur Ver­wen­dung und Spei­che­rung von «Con­ver­si­on-Coo­kies» anmel­den, bie­ten wir Dir Opt-Out-Mög­lich­kei­ten an. Wenn Du nicht am Tracking teil­neh­men möch­test, kannst Du die­ser Nut­zung wider­spre­chen, indem Du das Coo­kie des Goog­le Con­ver­si­on-Trackings über Dei­nen Inter­net-Brow­ser unter Nut­zer­ein­stel­lun­gen leicht deak­ti­vierst. Du wirst sodann nicht in die Con­ver­si­on-Tracking-Sta­tis­ti­ken auf­ge­nom­men. 

Face­book Pixel, Face­book Cus­tom Audi­en­ces und Face­book-Con­ver­si­on
Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird das sog. “Face­book-Pixel” des sozia­len Netz­wer­kes Face­book, wel­ches von der Face­book Inc., 1 Hacker Way, Men­lo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Du in der EU ansäs­sig sind, Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird (“Face­book”), eingesetzt.

 Mit Hil­fe des Face­book-Pixels ist es Face­book einer­seits mög­lich, Dich als Besu­cher unse­res Online­an­ge­bo­tes als Ziel­grup­pe für die Dar­stel­lung von Anzei­gen (sog. “Face­book-Ads”) zu bestim­men. Dem­entspre­chend set­zen wir das Face­book-Pixel ein, um die durch uns geschal­te­ten Face­book-Ads nur sol­chen Face­book-Nut­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Face­book über­mit­teln (sog. „Cus­tom Audi­en­ces“). Mit Hil­fe des Face­book-Pixels möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Face­book-Ads dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wir­ken. Mit Hil­fe des Face­book-Pixels kön­nen wir wei­ter die Wirk­sam­keit der Face­book-Wer­be­an­zei­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke nach­voll­zie­hen, in dem wir sehen ob Nut­zer nach­dem Klick auf eine Face­book-Wer­be­an­zei­ge auf unse­re Web­site wei­ter­ge­lei­tet wur­den (sog. „Con­ver­si­on“).

 

  • Daten­schutz­er­klä­rung von Facebook

    Die Ver­ar­bei­tung der Daten durch Face­book erfolgt im Rah­men der Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie von Face­book. Dem­entspre­chend gene­rel­le Hin­wei­se zur Dar­stel­lung von Face­book-Ads, in der Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie von Face­book. Spe­zi­el­le Infor­ma­tio­nen und Details zum Face­book-Pixel und sei­ner Funk­ti­ons­wei­se erhältst Du im Hil­fe­be­reich von Face­book.

  • EU-US-Pri­va­cy-Shield

    Face­book ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht einzuhalten.

  • Grund­la­ge

    Der Ein­satz des Face­book Pixel sowie die Spei­che­rung von “Con­ver­si­on-Coo­kies” erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl unser Web­an­ge­bot als auch unse­re Wer­bung zu optimieren.

  • Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag

    Für die Ver­ar­bei­tung der Daten, bei wel­chen Face­book als Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­ter auf­tritt, haben wir einen Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag mit Face­book abge­schlos­sen, in dem wir Face­book ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

  • Wider­spruch

    Obwohl wir berech­tig­te Inter­es­sen zur Ver­wen­dung des Face­book Pixels und zur Spei­che­rung von «Con­ver­si­on-Coo­kies» anmel­den, bie­ten wir Dir Opt-Out-Mög­lich­kei­ten an. Du kannst der Erfas­sung durch den Face­book-Pixel und Ver­wen­dung Dei­ner Daten zur Dar­stel­lung von Face­book-Ads wider­spre­chen. Um ein­zu­stel­len, wel­che Arten von Wer­be­an­zei­gen Dir inner­halb von Face­book ange­zeigt wer­den, kannst Du die von Face­book ein­ge­rich­te­te Sei­te auf­ru­fen und dort die Hin­wei­se zu den Ein­stel­lun­gen nut­zungs­ba­sier­ter Wer­bung befol­gen.  Die Ein­stel­lun­gen erfol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Gerä­te, wie Desk­top­com­pu­ter oder mobi­le Gerä­te über­nom­men. Du kannst dem Ein­satz von Coo­kies, die der Reich­wei­ten­mes­sung und Wer­be­zwe­cken die­nen, fer­ner über die Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Netz­werk­wer­be­initia­ti­ve und zusätz­lich die US-ame­ri­ka­ni­sche Web­sei­te aboutads.info oder die euro­päi­sche Web­sei­te youronlinechoices.com widersprechen.

BESU­CHER­STA­TIS­TIK

Das ein­ge­setz­te Con­tent-Manage­ment-Sys­tem bie­tet eine Sta­tis­tik über die Sei­ten­auf­ru­fe unse­rer Web­site. Hier­zu wer­den ledig­lich die Anzahl der Auf­ru­fe, der Zeit­punkt und die URL gespei­chert. Es wer­den kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wie z.B. Ihre IP-Adres­se gespeichert.

PLUGINS UND TOOLS 

GOOG­LE RECAP­T­CHA

Wir nut­zen “Goog­le reCAP­T­CHA” (im Fol­gen­den “reCAP­T­CHA”) auf unse­ren Web­sites. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (“Goog­le”). 

Mit reCAP­T­CHA soll über­prüft wer­den, ob die Daten­ein­ga­be auf unse­ren Web­sites (z.B. in einem Kontakt­formular) durch einen Men­schen oder durch ein auto­ma­ti­sier­tes Pro­gramm erfolgt. Hier­zu ana­ly­siert reCAP­T­CHA das Ver­hal­ten des Web­site­be­su­chers anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le. Die­se Ana­ly­se beginnt auto­ma­tisch, sobald der Web­site­be­su­cher die Web­site betritt. Zur Ana­ly­se wer­tet reCAP­T­CHA ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen aus (z.B. IP-Adres­se, Ver­weil­dau­er des Web­site­be­su­chers auf der Web­site oder vom Nut­zer getä­tig­te Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Ana­ly­se erfass­ten Daten wer­den an Goog­le weitergeleitet. 

Die reCAP­T­CHA-Ana­ly­sen lau­fen voll­stän­dig im Hin­ter­grund. Web­site­be­su­cher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Ana­ly­se stattfindet.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, sei­ne Web­an­ge­bo­te vor miss­bräuch­li­cher auto­ma­ti­sier­ter Aus­spä­hung und vor SPAM zu schützen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA sowie die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html. 

WEB FONTS

Goog­le Web Fonts­Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von Goog­le bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in Ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzu­zei­gen. Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men. Hier­durch erlangt Goog­le Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Die Nut­zung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://www.google.com/policies/privacy/. 

RECH­TE DER BETROF­FE­NEN PER­SON 

WIDER­RUF IHRER EIN­WIL­LI­GUNG ZUR DATENVERARBEITUNG

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mit­tei­lung per E‑Mail an rohls@stroetmann.de. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

 Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Drit­ten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

AUS­KUNFT, SPER­RUNG, LÖSCHUNG UND BERICH­TI­GUNG

Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit unter fol­gen­der Adres­se an uns wenden:

Dr. David Schüpp­ler
Harkort­str. 30
48163 Münster

Tele­fon: +49 251 / 7182 0
E‑Mail: info@stroetmann.de  

 RECHT AUF EIN­SCHRÄN­KUNG DER VERARBEITUNG

Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hier­zu kön­nen Sie sich jeder­zeit unter den im Punkt “Aus­kunft, Sper­rung, Löschung und Berich­ti­gung” genann­ten Kon­takt an uns wen­den. Das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung besteht in fol­gen­den Fäl­len: 

    • Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dau­er der Prü­fung haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
    • Wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig geschah / geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.
    • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie sie jedoch zur Aus­übung, Ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
    • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben, muss eine Abwä­gung zwi­schen Ihren und unse­ren Inter­es­sen vor­ge­nom­men wer­den. Solan­ge noch nicht fest­steht, wes­sen Inter­es­sen über­wie­gen, haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt haben, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Euro­päi­schen Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

SSL- BZW. TLS-VERSCHLÜSSELUNG

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

WIDER­SPRUCHS­RECHT GEGEN DIE DATEN­ER­HE­BUNG IN BESON­DE­REN FÄL­LEN SOWIE GEGEN DIREKT­WER­BUNG (ART. 21 DSGVO)

Wenn die Daten­ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Die jewei­li­ge Rechts­grund­la­ge, auf denen eine Ver­ar­bei­tung beruht, ent­neh­men Sie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie Wider­spruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre betrof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anschlie­ßend nicht mehr zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung ver­wen­det (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

BESCHWER­DE­RECHT BEI DER ZUSTÄN­DI­GEN AUFSICHTSBEHÖRDE

Im Fal­le von Ver­stö­ßen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.